Stufe 6.5 Geld anlegen durch das Trainieren von Gehaltsverhandlungen

Print Friendly, PDF & Email

Geld anlegen und die Medien

Geld anlegen Gehaltsverhandlungen
Journalisten haben eher wenig Spielraum in Gehaltsverhandlungen und berichten gerne von Sensationen zum Thema Geld anlegen.

Bevor ich zu den Gehaltsverhandlungen komme, beginne ich mit einem kurzen Exkurs zu Geld anlegen und Medien. Wenn Medien über Geld anlegen berichten, werden ehrliche und echte Finanzexperten besonders hellhörig. So prangten gerade wieder auf der Titelseite einer großen Boulevardzeitung Tipps zum Geld anlegen im Zinstief. Selbstverständlich machen Journalisten auch nur ihren Job, manche besser, manche schlechter. Generell wünsche ich mir in den meisten Fällen mehr Recherche und Verantwortungsbewusstsein, auch wenn sie für ihre Ratschläge nicht haften.

Wir wissen:

  • Schlagzeilen müssen Leser zum Kauf animieren.
  • Negatives verkauft sich besser, weil Menschen gerne auf der Suche sind nach der Bestätigung für den Eindruck „Siehst du, ich wusste es. Alles Gangster!“
  • Die Journaille bedient gerne diese Schutzreflexe, die vor ca. 2 Millionen Jahren für uns Menschen überlebensnotwendig waren.
  • Ein Journalist hat ein Brutto-Einkommen von 2.800 – 3.500 EUR / Monat. (Quelle)

Gönnen wir der Finanzjournaille gerne ab und zu auch etwas Neid, wenn es um Geld anlegen geht und sie über Geld anlegen schreiben muss, ohne selbst wirklich viel davon zu haben. Das Thema greife ich an anderer Stelle wieder auf.

Hier soll es heute darum gehen, wie du Geld anlegen kannst, indem du Gehaltsverhandlungen trainierst.

Gehaltsverhandlungen trainieren: Kosten oder Investition?

Geld anlegen Gehaltsverhandlungen
Du möchtest nach deinen Kosten noch möglichst viel übrig haben zum Geld anlegen? Durch Gehaltsverhandlungen kannst du dein Einkommen verbessern.

Unvermeidbare Kosten haben wir alle. Wir geben viel Geld aus für schönes Wohnen, gutes Essen, alkoholfreie und alkoholische Getränke, schicke Kleidung, individuelle und kollektive Mobilität, wärmende und beleuchtende Energie, lebenswichtige Kommunikation, ausgleichende Freizeitbeschäftigungen, existenziell notwendige Versicherungen usw. Bis zu einer gewissen Grenze sind die Ausgaben einfach da, auch wenn sie uns nicht immer einen direkten Mehrwert bieten.

Begreifen wir Kosten, die direkten Einfluss auf die Erhöhung unseres Einkommens haben, als sinnvolle und werterhöhende Maßnahme, handelt es sich um eine sich rechnende Investition. Das ist übrigens unternehmerisches Denken.

Geld anlegen im Alltag, was tun sich Manche an?

Person 1 und Person 2 haben 10.000 EUR. Wer geht besser mit Zeit und Geld um?

Person 1 möchte Geld anlegen und sucht zweimal jährlich nach den besten Tagesgeld-Konditionen. Sie findet Tagesgeldkonten für 1% Zinsen zum Anlocken von Neukunden für 6 Monate und 0,35% danach. Nach sechs Monaten wiederholt sich das Spiel. Pro Vorgang braucht Person 1 nur etwa eine Stunde vom Beantragen über das Legitimieren bis hin zum Einzahlen, weil sie darin geübt ist.

Zeitaufwand 2h im Jahr, Mehrwert 65 EUR mehr Zinsen.

Geld anlegen Gehaltsverhandlungen
Klarer Sieger, wenn es um Geld anlegen geht: Person 2 nach Gehaltsverhandlungen

Person 2 möchte statt 3.600 EUR im Monat mehr verdienen und in Gehaltsverhandlungen treten. Sie lässt das Geld erst einmal mit 0,35% Zinsen liegen, nimmt 267,50 EUR davon und bucht das Training Gehaltsverhandlungen bei NUR OBEN IST PLATZ für 1 1/2h. Trotz harter Zeiten kommt sie mit einem Plus von immerhin 200 EUR im Monat aus den Gehaltsverhandlungen heraus.

Zeitaufwand 2 1/2h im Jahr, Mehrwert 841,66 EUR
(92,43 EUR netto x 12 Monate – 267,50 EUR Rechnung)

Der ROI (Return on Investment), also das Verhältnis zwischen Gewinn und eingesetztem Kapital, beträgt beim Training von Gehaltsverhandlungen 314,6 %. Person 2 könnte Person 1 also eine Lektion im Geld anlegen geben.

In der Praxis hält sich Person 1 wahrscheinlich jedoch für schlau und Person 2 gibt nicht an. Deswegen wird Person 1 nicht erfahren, dass Person 2 besser Geld anlegen kann. (Anm. des Verfassers)

Geld anlegen in Gehaltsverhandlungen: Die Bundesrepublik Deutschland hilft dir dabei

Geld anlegen Gehaltsverhandlungen
Nachrechnen! Geld anlegen kannst du auch das des Staates. Ein Training für Gehaltsverhandlungen fördert er unter bestimmten Umständen.

Es kommt  unter Umständen noch besser. Unser Sozialstaat freut sich mit dir, wenn du gut verdienst. (Stufe 6.4) Also fördert er deine Investition, damit du dadurch ein höheres Gehalt bekommst und ihm mehr abgibst.

Steht die Gehaltsverhandlung im Zusammenhang mit einer Bewerbung könnte die Rechnung ein Fall für deine Steuererklärung sein. Natürlich bekommst du von uns eine Rechnung und könntest dadurch dein zu versteuerndes Einkommen senken. Somit reduziert sich die Investition in deine eigene Zukunft für dich um deinen persönlichen Steuersatz. Gerne überschlagen wir das grob oder du konsultierst deinen Steuerberater.

Gehaltsverhandlungen trainieren auch ohne Steuerbonus?

Geld anlegen Gehaltsverhandlungen
Geld anlegen durch das Training Gehaltsverhandlungen für Erfolgshungrige bietet mehr als nur ein höheres Gehalt.

Geld anlegen nur aus steuerlichen Gründen war noch nie eine gute Idee. So muss sich das Training von Gehaltsverhandlungen selbstverständlich auch von alleine rechnen und wir betrachten den Steuerbonus als belohnendes Sahnehäubchen. Du lernst durch das Training „Gehaltsverhandlungen für Erfolgshungrige“, wie du dich vorbereitest, wie Gehaltsverhandlungen ablaufen, um beide Parteien zu Siegern zu machen und erfährst weitere wichtige Tipps und Tricks, die dich auch persönlich weiter bringen. Wenn du Gehaltsverhandlungen beherrschst, kannst du auch beim Verhandeln während des Einkaufens, in deiner Beziehung, mit deiner Familie, mit Freunden und Bekannten einfach mehr erreichen.

Du möchtest richtig Geld anlegen und Gehaltsverhandlungen trainieren?
Du hast Fragen oder Anregungen?
Dich interessiert ein anderes Training aus unserer Speisekarte? Dann erreichst du uns hier.

Die Stufe 6.5 Geld anlegen in Gehaltsverhandlungen ist Teil der 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen. Das E-Book als Zusammenfassung ist kostenfrei in unserer VIP-Lounge verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.