Stufe 1.5 Soziale Kompetenz und Zitate dazu von Sokrates

Print Friendly, PDF & Email
Soziale Kompetenz: Viel gefordert, kaum verstanden.
Soziale Kompetenz: Viel gefordert, kaum verstanden.

Soziale Kompetenz ist in aller Munde, aber kaum jemand kann klar sagen, was soziale Kompetenz ist. „Der Beginn der Weisheit ist die Definition der Begriffe“ (Sokrates)

 

Was ist soziale Kompetenz eigentlich?

Wikipedia gibt als Definition für soziale Kompetenz folgendes aus:

 

 

Soziale Kompetenz: „Der Beginn der Weisheit ist die Definition der Begriffe“ (Sokrates)
Soziale Kompetenz: „Der Beginn der Weisheit ist die Definition der Begriffe“ (Sokrates)

„Soziale Kompetenz (englisch social skills) ist die Gesamtheit individueller Einstellungen und Fähigkeiten, die im Sinne der Kooperation nützlich sind, eigene Handlungsziele mit den Einstellungen und Werten einer Gruppe zu verknüpfen und so auch beim Verhalten und der Einstellungen dieser Gruppe mitzuwirken. Soziale Kompetenz umfasst eine Vielzahl von Fertigkeiten, die für die soziale Interaktion nützlich bzw. notwendig sind.“

Hilft dir das weiter? Das Problem des Begriffes soziale Kompetenz liegt im Fehlen eines wirklich eindeutigen Verständnis der Bedeutung. Klar ist nur, dass soziale Kompetenz in der Interaktion mit anderen erkennbar ist. Ganz nach dem Zitat von Sokrates: „Dieser meint etwas zu wissen, obwohl er nicht weiß, ich aber, der ich nichts weiß, glaube auch nicht zu wissen. Ich scheine also um dieses wenige doch weiser zu sein als er, weil ich, was ich nicht weiß, auch nicht glaube zu wissen.“, ist es wichtig, dass du dir vor Augen hältst, dass soziale Kompetenz mit all seinen Facetten von Person zu Person unterschiedlich aufgefasst wird und kaum jemand wirklich sagen kann, was soziale Kompetenz nun wirklich ist.

Wie kann ich dann meine soziale Kompetenz verbessern?

Soziale Komptenz zeigt sich in sozialen Interaktionen.
Soziale Komptenz zeigt sich in sozialen Interaktionen.

Wenn die soziale Kompetenz sich nun in den Interaktionen mit anderen zeigt und auch mit sozial kompetentem Verhalten umschrieben wird, wird deutlich, dass einige wichtige Voraussetzungen für eine hohe soziale Kompetenz in dir selbst liegen. Ein Beispiel hierfür ist die korrekte Wahrnehmung und Einschätzung von Situationen, denn nur dann kannst du auch richtig agieren. Somit siehst du auch hier wie wichtig es ist dich selbst wirklich zu kennen.

„Mensch, erkenne dich selbst, dann weißt du alles.“ (Sokrates)

Deine Persönlichkeit nimmt damit großen Einfluss auf deine soziale Kompetenz. Somit solltest du dich selbst wirklich kennen, damit du nicht nur weißt wie du die Welt wahrnimmst, sondern deine soziale Kompetenz gezielt auch verbessern kannst. Schon Sokrates sagte: „Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.“ Wenn du nur versuchst

Deine Wahrnehmung beeinflusst deine soziale Kompetenz.
Deine Wahrnehmung beeinflusst deine soziale Kompetenz.

deine soziale Kompetenz zu verbessern, also auch sozial akzeptant zu handeln, kann dies deine Authentizität angreifen. Alles was du tust, sollte schließlich zu dir passen und nicht nur auf deine Umwelt und Mitmenschen ausgerichtet sein.  Das heißt nicht, dass du nichts Gutes tun sollst, sondern eher: „Die Selbsterkenntnis gibt dem Menschen das meiste Gute, die Selbsttäuschung aber das meiste Übel.“ (Sokrates). Gehe also hin und befasse dich mit dir selbst. Lerne dadurch wie du für dich persönlich deine soziale Kompetenz verbessern kannst.

 

„Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.“ (Sokrates)

Kenne dich selbst, um deine soziale Kompetenz zu verbessern!
Kenne dich selbst, um deine soziale Kompetenz zu verbessern!

Beschäftigst du dich mit dir selbst und hinterfragst dein Verhalten, lernst du wie du deine soziale Kompetenz verfeinern kannst. Nutze hierfür allerdings nicht nur deine Sicht, sondern beziehe immer unterschiedliche Meinungen mit ein. Auf diesem Wege sorgst du dafür, dass deine Einschätzung nicht selbstverzerrt ist und deine soziale Kompetenz wirklich von deinen Erkenntnissen profitieren kann.

„Klug ist, wer weiß, was er nicht weiß!“ (Sokrates)

Du brauchst Hilfe dabei dich selbst wirklich kennen zu lernen und deine soziale Kompetenz zu verbessern? Dann fange zunächst mit Stufe 1.1 an, um mehr über dich zu erfahren. Gerne sind wir für dich da, wenn du Unterstützung brauchst. Sei es bei dem Weg zu dir selbst oder der konkreten Verbesserung deiner sozialen Kompetenz. Hier findest du unsere Kontaktdaten.

Die Stufe 1.5 – soziale Kompetenz ist Teil der 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen. Das E-Book als Zusammenfassung ist kostenfrei in unserer VIP-Lounge verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.