Stufe 2.2 Zeitmanagement einmal anders: Baufinanzierung als Beispiel

Print Friendly, PDF & Email

Zeitmanagement: sich die Zeit richtig einteilen

Sorge mit einem Zeitmanagement dafür, dass dir deine wertvolle Zeit nicht entrinnt.
Sorge mit einem guten Zeitmanagement dafür, dass dir deine wertvolle Zeit nicht entrinnt.

Das wichtigste was du hast, ist deine Zeit. Damit du täglich deine Aufgaben erfolgreich meistern kannst, benötigst du ein gutes Zeitmanagement. Die richtige Planung und Verwendung deiner Zeit ist der Grundbaustein für ein gelungenes Zeitmanagement. Jeden Tag Dinge zu erledigen, wie beispielsweise Freizeitbeschäftigungen, einkaufen oder die Suche nach einer Baufinanzierung für deine Immobilie nimmt neben der Arbeit eine Menge Zeit in Anspruch und sollte durch ein Zeitmanagement geregelt sein.

Die Zeit sinnvoll nutzen mit Zeitmanagement

Zeitmanagement: Nutze deine Zeit optimal durch Planung.
Zeitmanagement: Nutze deine Zeit optimal durch Planung.

Stell dir vor du stehst morgens auf und deine heutige To-Do-Liste sagt folgendes: Arbeit (8-16 Uhr), mit Freunden etwas essen gehen, Banken besuchen für eine Baufinanzierung, Kleidung aus der Reinigung holen, zum Baumarkt fahren, Auto zur Werkstatt bringen, einkaufen…

Du hast also eine Menge heute vor. Jetzt kannst du versuchen alles zeitlich unter einen Hut zu bekommen und abends mit viel Glück feststellen, dass du immerhin fast alles erledigt hast oder du nutzt die Möglichkeiten des Zeitmanagements.

Zeitmanagement am Beispiel einer Baufinanzierung

Du hast mehrere Möglichkeiten Aufgaben anzugehen, doch nicht alle weisen von einem guten Zeitmanagement.
Du hast mehrere Möglichkeiten Aufgaben anzugehen, doch nicht alle passen zu einem guten Zeitmanagement.

Nehmen wir einmal als Beispiel die Suche nach der richtigen Baufinanzierung. Du hast prinzipiell 3 Möglichkeiten, die nicht alle von einem guten Zeitmanagement zeugen:

  1. Baufinanzierung bei der Hausbank: Du gehst mit deinem Anliegen einer Baufinanzierung zu der Bank deines Vertrauens. Die freuen sich und werden dir mit Freude eine Baufinanzierung anbieten. Aber sind die Konditionen der Baufinanzierung gut? Das weißt du nicht, denn du hast keine alternativen Angebote für eine Baufinanzierung vorliegen. Aber dein Zeitmanagement ist gut. Du suchst nicht lange nach Angeboten, sondern nimmst sozusagen das erst Beste und investierst so wenig Zeit wie möglich.
  2. Baufinanzierung selbst überall anfragen: Trotz deines vollen Terminplans, rennst du von Bank zu Bank um möglichst viele Angebote für eine Baufinanzierung zu erhalten. Anschließend vergleichst du die Eckdaten der Baufinanzierung von allen Anbietern, um das Beste für dich herauszuholen. Dein Zeitmanagement ist eine Katastrophe. Dein Terminplan ist voll und trotzdem investierst du viel zu viel Zeit in das Thema Baufinanzierung. Damit müssen andere Aufgaben zu kurz kommen. Ohne jegliches Zeitmanagement wirst du zwar am Ende eine tolle Baufinanzierung haben, aber auch einen riesigen Berg mit unerledigten Aufgaben.
  3. Baufinanzierung in andere Hände geben: Ein
    Zu einer guten Baufinanzierung kommt man auch mit dem passenden Zeitmanagement.
    Zu einer guten Baufinanzierung kommt man auch mit dem passenden Zeitmanagement.

    gutes Zeitmanagement zeichnet sich auch dadurch aus, dass du Aufgaben an andere übergibst. Warum kümmert sich also nicht ein Experte um deine Baufinanzierung? Der Experte holt für dich Angebote von verschiedenen Anbietern ein und du bekommst die besten Konzepte für eine Baufinanzierung vorgelegt. Du hast also nicht nur Vergleichsangebote und somit eine gute Baufinanzierung, sondern auch noch jede Menge Zeit gespart. Dein Zeitmanagement in der Angelegenheit Baufinanzierung ist somit top.

Zeitmanagement: Entscheiden, was dir deine Zeit wert ist

Du siehst also, dass ein gutes Zeitmanagement nicht einfach die optimale Nutzung deiner Zeit ist, sondern ebenso auch Entscheidungen mit einschließt. Für ein wirklich effektives Zeitmanagement solltest du dir zunächst deine Aufgaben vor Augen führen. Dann erstelle eine Liste mit Dingen, die du nicht selbst tun musst. Ein Beispiel zum Thema einkaufen: du könntest eine Zugfahrt oder Wartezeit beim Arzt nutzen, um eine Bestellung bei Lieferdiensten für Lebensmittel wie Rewe

Zum optimalen Zeitmanagement durch Entscheiden, Planen und Reflexion.
Zum optimalen Zeitmanagement durch Entscheiden, Planen und Reflexion.

aufzugeben. Du nutzt nicht nur tote Zeit, sondern ebenso gewinnst du neue freie Zeit, weil du nicht selbst einkaufen gehen musst. Dein Zeitmanagement wird mit jeder Entscheidung und Planung besser. Zu einem wirkungsvollen Zeitmanagement gehört auch die realistische Einschätzung der benötigten Zeit. Überlege immer, wie lange eine Aufgabe in Anspruch nimmt, damit dein Zeitmanagement auch wirklich klappt.

Zeitmanagement: Zeitfresser erkennen

All deine guten Pläne für ein besseres Zeitmanagement nutzen dir nichts, wenn du dich z.B. während einer Aufgabe ständig ablenken lässt. Identifiziere solche Zeitfresser und schau, wie du diese beheben kannst. Besteht die Möglichkeit an einem anderen Ort zu arbeiten oder liegt es an meiner Konzentration? Egal was der Grund ist, dein Zeitmanagement kann nicht funktionieren, wenn du die Zeit nicht effektiv nutzt. Überlege dir selbst, wo du wie Zeit verschwendest und welche Lösungsideen du hast. Davon wird dein Zeitmanagement profitieren.

Zeitmanagement richtig lernen

Du brauchst Hilfe bei deinem Zeitmanagement? Du hast Probleme mit der richtigen Entscheidung, Planung, Durchführung und der Untersuchung der Kontextbedingungen? Gerne helfen wir dir. Hier kannst du uns kontaktieren und einen Termin vereinbaren.

P.S. Mein Beispiel der Baufinanzierung betrifft dich aktuell? Dann kannst du dich gerne an Lars wenden.

Die Stufe 2.2 Zeitmanagement einmal anders: Baufinanzierung als Beispiel ist Teil der 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen. Das E-Book als Zusammenfassung ist kostenfrei in unserer VIP-Lounge verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.