1.2 Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O

1.2 Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O

Willst du wirklich durch eine gut vorbereitete Selbstpräsentation punkten, dann solltest du permanent an deiner Rhetorik arbeiten.

Die überzeugende Selbstpräsentation – Rhetorik ist das A und O

1.2 Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O, selbstpraesentation-rhetorik-300x128
Dank geschliffener Rhetorik: wie ein funkelnder Diamant und genauso begehrenswert, das geht auch bei der Selbstpräsentation

Das Wort Rhetorik heißt vom Griechischen ins Deutsche übersetzt „Redekunst“. Demnach ist geschliffene Rhetorik eine Art funkelnder Diamant und macht dich begehrenswert, weil du genau wie ein solch wertvolles Stück glänzt. Rhetorik ist in Wirklichkeit also viel mehr als unsere alltägliche, zu enge Definition, in der wir uns nur auf die Wortwahl konzentrieren, sondern lt. Duden vielmehr die „Lehre von der wirkungsvollen Gestaltung der Rede.“

Worauf kommt es wirklich bei einer guten Rhetorik an?

1.2 Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O, logo-1342691__340-e1468930298874-300x213
Lächeln in der Selbstpräsentation und eine geschliffene Rhetorik helfen dir zu glänzen.

Zunächst spielt natürlich der Inhalt einer Rede eine wichtige Rolle. Wie bereits erwähnt, kannst du durch ein eindrucksvolles Auftreten u.U. auch fachlich kompetentere Kandidaten in den Schatten stellen. Dies gelingt dir neben dem Verbalen auch durch das Paraverbale (z.B. Sprechtempo, Tonlage, Modulation, Pausen…) und das Nonverbale (z.B. Gestik, Mimik, Haltung, Kleidung, Tischsitten…)

Was hat dies mit einer erfolgreichen Selbstpräsentation gemeinsam?

1.2 Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O, rhetoric-1467452__340-300x200
Rhetorik ist mehr als nur die richtige Wortwahl für deine Selbstpräsenation und mehr.

Vielleicht hast du schon einmal folgende Situation erlebt: Bei einer Veranstaltung sind zwei Redner. Der eine trägt sein Anliegen inhaltlich und fachlich korrekt vor, aber irgendwie reißt dich der Vortrag nicht mit. Der andere Redner zieht dich durch seine Art, wie er seinen Vortrag hält, in Bann. Es fehlen möglicherweise einige inhaltliche Punkte, doch trotzdem hörst du mit Freude zu. Die Rhetorik des zweiten Redners ist demnach einfach besser. Er kann durch sein Reden überzeugen, nicht durch seinen Inhalt. Wie toll wäre da die Kombination aus bemerkenswerter Rhetorik und fundamentalen Fakten? Das klingt gut? Genau das ist das Ziel!

Kann ich meine Rhetorik verbessern?

Rhetorische Frage, selbstverständlich! Hierfür ist Übung das beste Mittel. Es ist wichtig, dir stets vor Augen zu halten, dass es nicht nur darauf ankommt, was du sagst, sondern auch wie. Werden diese beiden Punkte miteinander kombiniert, bist du ein guter Redekünstler oder, anders ausgedrückt, du verfügst über eine hervorragende Rhetorik.

Eine einfache Übung zur eindrucksvollen Demonstration

1.2 Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O, speech-1020353__340-300x300
Der Einsatz von Rhetorik und Selbstpräsentation lässt sich üben. Selbst Leistungssportler trainieren täglich, was sie sehr gut können.

Nimm eine Videokamera / dein Smartphone und zeichne eine kurze Rede von fünf Minuten zu einem von dir gewählten Thema auf. Stoppe die Aufnahme und erstelle im 2. Schritt eine weitere zum selben Thema, bei der du bewusst mehr auf deine Körpersprache achtest. Betrachte die Kamera als Publikum und interagiere mit ihr durch Blickkontakt, Blickrichtung, Körperspannung, Gestik und Mimik. Schau dir danach beide Videos an. Welches überzeugt dich mehr- das mit mehr Gestik und Mimik oder das ohne? Dann nimm dir die Kamera ein drittes Mal zur Hand. Ziel ist es jetzt auch auf die Sprache zu achten. Betone wichtige Begriffe, lege Pausen ein, achte auf deine Lautstärke. Schau dir dieses Video an.

[irp posts=”3676″ name=”Mit dem Elevator Pitch in 30 Sekunden OHNE Tricks überzeugen”]

Siehst du wie sich deine Rhetorik verbessert hat, nur indem du einmal bewusst darauf Wert gelegt hast? Nimm dir die Zeit und übe das wirklich, sonst siehst du nicht die Fortschritte. Gleichzeitig ist dies eine Aufgabe, die dir im Bewerbungsprozess durchaus begegnen kann…

Es ist nicht schwer überzeugend zu reden. Dies gilt auch für deine Selbstpräsentation. Ziel deiner Selbstpräsentation ist es einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Wie sich selbst präsentieren?

1.2 Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O, businessman-607831__340-300x300
Medieneinsatz? Ja, bitte, auch dieser gehört zu Selbstpräsentation und Rhetorik

Um meine Klienten besser kennenzulernen, bitte ich sie zu Anfang um ihre Selbstpräsentation. Was folgt ist oft kaum in Worte zu fassen: „Mein Name ist XY, ich bin X Jahre alt und wohne in X, stamme aber aus Y. Nach der Schule habe ich eine Ausbildung/ Studium im Bereich Y gemacht. Dabei habe ich folgende Schwerpunkte gesetzt / XY gelernt… Fertig. Uff / Puh…“ Das ist… darf ich ehrlich und spontan sein? Nix!

Für den ersten Eindruck, z.B. in einem Seminar, ist es sehr wichtig, dass die Teilnehmer mich, Sonja, kennenlernen. Also stelle ich mich anhand meiner Selbstpräsentation vor. Diese lässt sich hier nicht so einfach wiedergeben, da ich auf bildliche Unterstützung setze. Hier führe ich das in unserem YouTube-Channel vor.

Sich selbst präsentieren als bildhafte Geschichte

1.2 Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O, family-1076755__340-300x225
Von Anderen abheben? Am leichtesten durch Alleinstellungsmerkmale!

Gleichzeitig habe ich mir eine Geschichte zur unserer Trainingsagentur „Nur Oben Ist Platz“ überlegt. So beginne ich mit: „Ich bin Sonja Moreira Coutinho.“ [Warum „ich bin“ und nicht „mein Name ist“? Lars sagt gerne zu jemanden, der sich mit „mein Name ist“ vorstellt: „Da kann ich doch nichts dafür!“, Anm. der Verfasserin]

Ich wähle bewusst eine aktive Sprache, die mich als Person in den Mittelpunkt meiner Selbstpräsentation stellt und nutze die weiteren Elemente der Rhetorik. Ich setze dabei auf ein besonderes Stilmittel und male das Bild mit den Initialen NOIP – „Nur Oben Ist Platz“. Bilder bleiben besser im Kopf – und ich durch ihre gezielte Verwendung besser in Erinnerung. Bilder funktionieren übrigens auch durch Sprache, insbesondere durch Adjektive.

Lies noch einmal den Satz aus der Einleitung: „Demnach ist geschliffene Rhetorik eine Art funkelnder Diamant und macht dich begehrenswert, weil du wie ein solch wertvolles Stück glänzt.“

Natürlich erzähle ich nicht meine ganze Lebensgesichte in einer kurzen Selbstpräsentation, damit die 1-2 Minuten reichen. Ich erwähne kurz, wer ich bin und was mich beruflich auszeichnet. Dann gehe ich weiter zu meinen Alleinstellungsmerkmalen.

Storytelling durch konkrete Beispiele

1.2 Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O, diamond-1186139__340-300x169
Erinnere dich an den Diamanten: die richtige Rhetorik macht dich und deine Selbstpräsentation wertvoll

In Beitrag zum Persönlichkeitstest hast du dich selbst kennengelernt. Also sollten deine Alleinstellungsmerkmale für die Selbstpräsentation keine Hürde mehr für dich darstellen. Nimm dir einige deiner Merkmale und baue sie in eine Geschichte ein, statt z.B. einfach zu sagen: „Ich bin teamfähig“.

Eine gute Vorlage für kleine Geschichten dazu sind übrigens auch Hobbys. Falle ich vom Fahrrad und schürfe mir das Knie auf, bleibe ich kurz mit schmerzverzerrtem Gesicht sitzen. Danach steige ich erneut auf das Fahrrad und fahre weiter. Schon habe ich eine Geschichte für „Einmal mehr aufstehen als hinzufallen“, eines unserer beliebten Trainings aus unserer Speisekarte.

Selbstpräsentation mit der passenden Rhetorik untermauern

Stell dir vor, wenn ich während des Erzählens dieser Geschichte mir an mein Knie fasse. Sprache wird durch Gestik noch bildlicher. So bleibe ich mit Hilfe der passenden Rhetorik und mit meiner Selbstpräsentation besser in Erinnerung.

Entscheidend ist übrigens, dass du immer du selbst bleibst. Es bringt dir nichts, wenn du andere kopierst. Suche dir Ideen, aber setze nur die rhetorischen Mittel ein, die auch zu dir passen, sonst verlierst du deine Authentizität.

Wenn du Hilfe bei deiner Selbstpräsentation und der Rhetorik benötigst, dann kannst du dich gerne an uns wenden.

[irp posts=”1820″ name=”Schlagfertigkeit – schlagfertig die richtigen Worte und Argumente finden”]

Die Stufe 1.2 – Selbstpräsentation: Rhetorik als A und O zum Überzeugen ist Teil der 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen. Das E-Book als Zusammenfassung ist kostenfrei in unserer VIP-Lounge verfügbar.