3.7 Stellenanzeige richtig lesen – auch für einen Minijob

3.7 Stellenanzeige richtig lesen – auch für einen Minijob

Minijob und Co. – die Stellenanzeige analysieren

3.7 Stellenanzeige richtig lesen – auch für einen Minijob, Stellenanzeige-Stellenanzeigen-Minijob-Säule-225x300
Eine Stellenanzeige für einen Minijob findest du nicht nur in Jobportalen.

Eine Stellenanzeige solltest du richtig lesen, egal was für eine Art von Arbeit du gerade suchst und unabhängig von dem Beschäftigungsverhältnis wie zum Beispiel einem Minijob. Eine Stellenanzeige gibt dir wichtige Informationen über die auszuübende Tätigkeit und die hierfür notwendigen Kompetenzen.  Bevor du dich mit einer Stellenanzeige ausgiebig beschäftigst, solltest du zuerst wissen, welche Tätigkeit und Beschäftigungsform du anstrebst.

Ein Minijob ist eine Arbeit, die du nur wenige Stunden im Monat ausübst. Minijobs findest du in Privathaushalten, doch auch diverse Aushilfstätigkeiten sind als Minijob ausgeschrieben. Die sozialrechtlichen Aspekte eines Minijobs behandele ich hier jetzt nicht. Der Unterschied zwischen einem Minijob und anderen Beschäftigungsformen liegt in der Begrenzung des maximalen Einkommens von derzeit 450 Euro. Möchtest du also gezielt einen Minijob ausüben, solltest du in einer Stellenanzeige darauf achten, dass diese auch die Anstellung als Minijob bietet.

Stellenanzeige interessant – leider nicht geeignet

3.7 Stellenanzeige richtig lesen – auch für einen Minijob, assistant-18993_960_720-200x300
Eine Stellenanzeige gibt dir Auskunft über Tätigkeit, Anforderungen und Unternehmen.

Eine ordentliche Bewerbung zu erstellen nimmt viel Zeit in Anspruch. Deshalb solltest du die Stellenanzeige gründlich lesen, unabhängig davon, ob es um einen Vollzeit- oder Minijob geht, um die Anforderungen und Tätigkeiten zu verstehen. Beachte nicht nur den Titel der Stellenanzeige, sondern auch die Beschreibung der Tätigkeit.

Wie wird deine konkrete Tätigkeit aussehen? Machen dir die beschriebenen Aufgaben Spaß? Bist du in einem Bereich Experte oder Laie? Welche Aufgaben hast du bereits konkret kennengelernt? Solche Fragen helfen dir dabei die Stellenanzeige auf Passung mit dir zu analysieren.

Ein weiterer wichtiger Abschnitt einer Stellenanzeige ist die Nennung der Anforderungen. Besitzt du den geforderten Abschluss? Kannst du die notwendigen Kenntnisse aufweisen? Beschreiben die geforderten Soft Skills deine Stärken? Erstelle am Besten ein Passungsprofil zwischen den Anforderungen der Stellenanzeige und dir selbst. Notiere dir auch Fähigkeiten und Fertigkeiten, die nicht genannt sind, aber für die Stelle relevant sein können.

Ein oft übersehener Aspekt ist das Unternehmen, das die Stellenanzeige ausschreibt. Befasse dich auch mit dem Unternehmen selbst. Informiere dich über die Unternehmensphilosophie, das Klima und die Kultur. Passt du und das Unternehmen zusammen oder liegen grundverschiedene Weltansichten vor?

Erst wenn du all diese Aspekte einer Stellenanzeige durchgearbeitet hast und ein positives Fazit ziehst, machst du dich an die Bewerbung. Es macht kaum Sinn, wenn du dich auf eine Stellenanzeige bewirbst, die nicht zu dir passt oder du nicht zu ihr. Das macht nur Arbeit und Mühe, sowohl für dich als Bewerber als auch für das Unternehmen. In der VIP-Lounge kannst du dir eine Checkliste für die Analyse einer Stellenanzeige herunterladen.

Zum Minijob durch Stellenanzeigen

3.7 Stellenanzeige richtig lesen – auch für einen Minijob, phone-1209230_960_720-300x200
Der telefonische Kontakt hilft dir bei Fragen zu einer Stellenanzeige für einen Minijob.

Gerade bei einem Minijob ist eine Stellenanzeige nicht immer so detailliert beschrieben. Eine Stellenanzeige von privat enthält oftmals nur eine Beschreibung wie “Putzhilfe gesucht”, “Babysitter für 3-Jährige gesucht” oder “Hilfe im Garten benötigt”. Hier hilft dir der direkte Kontakt, ob per E-Mail, Telefon oder persönlich, um Fragen zur Tätigkeit und den Anforderungen zu stellen und Antworten zu bekommen.

Bei Unternehmen ist eine Stellenanzeige für einen Minijob meist lediglich an der Beschäftigungsart erkennbar. Alle notwendigen Informationen sind in der Regel in der Stellenanzeige enthalten. Normalerweise finden sich allerdings trotzdem gute Ansatzpunkte für offene Fragen. Für einem guten telefonischen Erstkontakt, wendest du dich am besten an den angegebenen Ansprechpartner.

Gerne helfen wir dir bei deinen Fragen rund um die Analyse einer Stellenanzeige, egal ob für einen Minijob, ein Praktikum oder Vollzeitjob. Kontaktiere uns, um einen Termin zu vereinbaren.

Die Stufe 3.7 Stellenanzeige richtig lesen – auch für einen Minijob ist Teil der 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen. Das E-Book als Zusammenfassung ist kostenfrei in unserer VIP-Lounge verfügbar.