Eisiges Wetter – erwärmende Strategie für deine Karriere

Eisiges Wetter – erwärmende Strategie für deine Karriere

Strategie, Wetter, Karriere, Thermometer
Der Blick auf das Thermometer offenbart: Heute verleitet das Wetter zum Zuhause bleiben. Nutze die Zeit mit unseren Tipps.

Die Temperaturen liegen unter 0° Celsius. Die Sonne kommt immer wieder durch und trügt unsere Wahrnehmung der Kälte draußen. Bei diesem Wetter haben nur Hartgesottene Lust länger als nötig draußen zu sein. Deshalb heute ein paar Tipps von uns wie du das kalte Wetter im Warmen überstehst und dabei deiner Karriere auf die Sprünge hilfst.

Die Strategie funktioniert übrigens auch umgekehrt: “Heißes Wetter – Strategie für deine Karriere mit einem kühlen Kopf”. Auch bei Niederschlägen lässt sich an der Karriere feilen: “Starker Regen – Bring deine Schäfchen mit der richtigen Karrierestrategie ins Trockne.” Der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt. Damit du das aktuelle Wetter kennst, findest du es nachfolgend. Ausreden zählen also nicht. Es gibt nicht das falsche Wetter, sondern nur die falsche Strategie.

kachelmannwetter.com

Immer wenn du dich fragst, was kann ich bei schlechtem Wetter machen, widme dich unseren Tipps. Verfolge die Strategie in jeder Jahreszeit. Deine Karriere wird es dir danken, egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter ist.

1. Wetter-Tipp: Sich-Selbst-Bewusst-Werden

Strategie, Wetter, Karriere, heiße Schokolade
Das Wetter ist schlecht – egal. Mit einer heißen Schokolade wärmst du dich und machst dir Gedanken über dich selbst.

Egal ob Regen, Schnee oder eisige Kälte, das schlechte Wetter hat auch etwas Gutes. Nun hast du Zeit dich mit dem Hauptdarsteller in deinem Leben zu beschäftigen: mit dir selbst. Gerade so ein Wetter wie aktuell, mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, sorgt dafür, dass du deine Freizeit lieber zu Hause z. B. mit einer Tasse heißer Schokolade verbringst. Diese Zeit kannst du optimal nutzen, indem du dich mit dir selbst beschäftigst. Fragen, die du dir stellen kannst, sind:

Nutze am besten unsere Informationen aus Stufe 1 unserer 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen als Hilfe und Ideengeber. Beginne bei 1.1 Persönlichkeitstest.

2. Wetter-Tipp: Selbstvermarktung

Strategie, Strategien, strategisch, Wetter-Tipp
Mütze und Schal helfen bei kaltem Wetter oder du übst deine eigene Selbstpräsentation.

Nutze das kalte Wetter, um an deinen Selbstvermarktungsstrategien zu arbeiten. Überlege dir, während der Wind draußen heftig bläst, wie du von anderen wahrgenommen werden willst. Dein Auftreten muss auch immer zu deiner Person passen. Tolle Sprüche klopfen, aber dann keine Schlagfertigkeit haben, ist ein absolutes No-Go.

Wenn du den ersten Wetter-Tipp bearbeitet hast, sollte dir diese Aufgabe leichtfallen, immerhin kennst du dich nun richtig gut. Nun kannst du also das eben Gelernte in die Tat umsetzen. Schreibe dir eine passende und individuelle Selbstpräsentation, also das, was du über dich gerne erzählst, wenn du dich beispielsweise einem neuen Arbeitgeber vorstellst.

Das Tolle an dem Wetter ist, dass du gerade viel Zeit hast, um deine Selbstpräsentation zu lernen bis du sie überzeugend darbieten wirst. Gerne darfst du das Wetter auch dazu nutzen deinen Onepager zu erstellen.

3. Wetter-Tipp: Bewerbungsunterlagen

Strategie, Strategien, strategisch, Wetter-Tipp
Schlechtes Wetter gibt dir die Zeit dich mit deiner Bewerbung zu beschäftigen.

Ein weiterer Pluspunkt des aktuellen Wetters ist, dass du nun Zeit hast deine Bewerbungsunterlagen zu überarbeiten. Bringe deinen Lebenslauf auf den aktuellen Stand, überlege dir ein schönes Design, arbeite an Formulierungen für dein Anschreiben und gestalte deinen Onepager, sofern du dies bei dem zweiten Wetter-Tipp noch nicht getan hast. Auch hier helfen dir wieder unsere 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen, besonders Stufe 4 davon.

>>  Beitrag zum StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019

Gerade die Inhalte aus dem ersten Wetter-Tipp kannst du hier wunderbar einfließen lassen, indem du deine Alleinstellungsmerkmale und größten Eigenschaften in deine Bewerbung einfließen lässt. Schau dir ruhig an wie der aktuelle Arbeitsmarkt in deinem Bereich aussieht und welche Anforderungen an dich gestellt werden.

Eventuell willst du aber auch etwas völlig anderes machen. Dies solltest du dann bereits in Tipp 1 erkannt haben. Rund um dieses Thema findest du viele hilfreiche Informationen in Stufe 3 unserer 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen.

4. Wetter-Tipp: Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch oder eine Gehaltsverhandlung

Strategie, Strategien, strategisch, Wetter-Tipp
Ist das Wetter regnerisch, bereite dich auf wichtige Termine vor.

Das schlechte Wetter ist ideal als Zeit zur Vorbereitung auf anstehende Gespräche wie ein Vorstellungsgespräch, Auswahlverfahren oder eine Gehaltsverhandlung. Die Zeit zu Hause kannst du optimal zum Üben verwenden. Überlege dir je nach Anlass was besonders wichtig ist: Selbstpräsentation (siehe 2. Wetter-Tipp), schwierige Fragen und deren Beantwortung, Wissen aneignen, Argumentationskette etc.

Statt Trübsal wegen des kalten Wetters zu blasen, nutzt du die Zeit, um optimal vorbereitet zu sein. Übrigens: regelmäßig findet ein Webinar zum Thema Gehaltsverhandlung mit Lars Schilsong statt. Leistungsstarke Einzeltrainings zur Vorbereitung auf eine Gehaltsverhandlung und die Gehaltsverhandlung intensiv findest du im Shop.

Du siehst, es gibt jede Menge zu tun. Langweilig sollte dir also auch bei diesem Wetter nicht werden. Ein toller Nebeneffekt dabei ist, dass du, wenn die Sonnenstrahlen die Erde wieder erwärmen und das Wetter dich nach draußen zieht, die Zeit nun dafür nutzen kannst, da du deiner Karriere bereits auf die Sprünge geholfen hast. Brauchst du Hilfe bei der Umsetzung der Tipps zur Nutzung der Zeit während schlechtem Wetter? Dann kontaktiere uns.