Stufe 7.6 Wie viel Geld gehört auf das Tagesgeldkonto?

Print Friendly, PDF & Email

In Deutschland liegt viel Geld auf Tagesgeldkonto und Co. Dieses Geld bezeichnet man als Sichteinlagen, also Guthaben auf einem Giro- oder Tagesgeldkonto, auf das der Inhaber jederzeit zugreifen kann. Laut Bundesbank sind es für inländische Privatpersonen 1.110.260.000.000 EUR – mehr als 1 Billion Euro, Tendenz steigend. Warum liegt so viel Geld zu niedrigen Zinsen z.B. auf dem Tagesgeldkonto und wie viel wäre eigentlich richtig?

Warum ist Geld auf dem Tagesgeldkonto wichtig?

Tagesgeldkonto Geld
Goldene Regel: Geld auf dem Tagesgeldkonto dient nur als Liquiditätsreserve.

Wie in Stufe 6.5 bereits thematisiert geben wir alle Geld aus für Wohnen, Essen, Getränke, Kleidung, Mobilität, Energie, Kommunikation, Freizeitbeschäftigungen, Versicherungen, Sparen, Urlaube usw. Manche Dinge sind mehr oder weniger planbar, z.B. Spontanurlaube, Reparaturen, Inspektionen, Selbstbeteiligungen für Versicherungen, Kaution und Kosten bei einem Umzug… Diese Ausgaben wollen wir Menschen gerne als „bezahlt“ ansehen, wenn sie anfallen, ohne dass wir jemanden um Geld bitten wollen. Diese Freiheit nennen wir Liquidität. Für die Liquiditätsreserve eignet sich das Tagesgeldkonto, getrennt vom Girokonto und dennoch sofort verfügbares Geld.

Wie viel Geld gehört auf das Tagesgeldkonto?

Tagesgeldkonto Geld
Zu wenig Geld auf dem Tagesgeldkonto ist ähnlich verkehrt wie zu viel.

Wenn du alle 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen gelesen hast, hast du gefühlt in jedem dritten Beitrag gelesen: „Richtig oder falsch gibt es nicht, nur passend oder nicht.“ Lasse dir also keinen Bären aufbinden, wenn es um dein Geld geht! Du selbst bestimmst, welche Summe auf deinem Tagesgeldkonto sein sollte. Allerdings solltest du wissen, warum und wie viel Geld zu dir passt. Wenn du vernünftig planst (Stufe 2), kennst du mögliche Ausgaben innerhalb der nächsten 12 Monate ziemlich genau, also z.B. ob eine Inspektion ansteht, eine Neuanschaffung von beispielsweise Möbeln, ein größerer Urlaub usw. Das Geld ist ein Fall für dein Tagesgeldkonto. Zudem solltest du genau überlegen, was du regelmäßig durchschnittlich in drei Monaten an Geld ausgibst. Die Beispiel-Checkliste für die goldene Finanzregel in der VIP-Lounge hilft dir beim sauberen Erfassen. Generell bist du gut bedient, wenn das benötigte Geld für die nächsten drei Monate plus die Sondereffekte der nächsten 12 Monate auf dem Tagesgeldkonto parken. Der Vorteil ist, die brauchst keinen Dispositionskredit und keinen Konsumentenkredit. Diese kosten ordentlich Zinsen. Und es fühlt sich auch toll an, wenn du weißt, dass deine Ausgaben erst einmal bezahlt sind, selbst bei einem Verlust des Arbeitsplatzes.

Ist es schlimm zu viel Geld auf dem Tagesgeldkonto zu haben?

Tagesgeldkonto Geld
Geld auf dem Tagesgeldkonto kann aus mehreren Gründen weniger werden, z.B. durch einen übertriebenen Konsum.

Schlimm sind andere Dinge, z.B. Krieg, Terror, Hunger, Krankheiten und Tod. Doch Freiheit in Form von Liquidität auf dem Tagesgeldkonto ist verlockend. Mir persönlich bereitet aktuell der unbestimmte Konsum bis zur Besinnungslosigkeit in Deutschland große Sorgen. Er wird verursacht durch niedrige Sparzinsen, einer ungeschickten Berichterstattung der Medien und durch die Überforderung vieler Menschen sich mit sich und ihren Zielen ehrlich und ernsthaft zu beschäftigen (–> Schritte 1.1 bis 1.7 und 2.1 bis 2.7). Die Politik freut das, denn der hohe Konsum stärkt die Nachfrage in Deutschland und fängt auf, dass die Ausfuhr von Gütern und Dienstleistungen (Export) nicht ganz so hoch ist wie in früheren Jahren. Steuern sprudeln, Arbeitsplätze sind sicherer und alle sind glücklich mit ihren neuen „Spielsachen“. Die sofortige Verfügbarkeit von Geld auf dem Tagesgeldkonto macht es vielen Spontankäufern also (zu) leicht sich unnötige Ausgaben zu leisten. Das Geld ist dann ausgegeben, nicht weg, denn es hat ein Anderer. Dennoch ist 100% weniger davon auf dem Tagesgeldkonto als vorher. Wenn es dann für andere Ziele oder im Alter gebraucht wird, fehlt es und der kalte Entzug nach dem Konsumrausch kommt sicher und wird hart…

Sparen auf dem Tagesgeldkonto gleicht einem Kampf auf verlorenem Posten gegen Enteignung durch die Hintertür.

Geld Tagesgeldkonto
Bei hohen wie bei niedrigen Zinsen (blau) und Inflationsraten (rot): Geld auf dem Tagesgeldkonto wird generell eher weniger wert. (Quelle biallo.de)

In Stufe 7.3 habe ich dir gezeigt, wie sinnlos es ist permanent nach dem Tagesgeldkonto mit dem besten Zins zu suchen, im schlimmsten Fall noch alle sechs Monate. Du verwendest kostbare Zeit, um nicht reicher zu werden. Dass das nicht intelligent ist, ist klar, Albert Einstein definiert solche Vorgänge sogar treffend: „Die Definition des Wahnsinns ist, immer das selbe zu tun, und ein anderes Ergebnis zu erwarten.“ Also weißt du bescheid, wenn dir der nächste Spezialist von seinen angeblich sensationellen Tagesgeldzinsen berichtet… Du könntest ihm vorrechnen, was er in den sechs Monaten mehr erwirtschaftet hat und vor allem nach Inflation. Der Stundenlohn dürfte am Ende in vielen Fällen unter dem Mindestlohn liegen…

Was hilft dabei, das Tagesgeldkonto richtig zu dimensionieren?

Geld Tagesgeldkonto
Liebes Deutschland, es ist Zeit aufzuwachen. Mit so viel Geld auf dem Tagesgeldkonto sparst du dich arm! #5vor12

Zuviel Geld auf dem Tagesgeldkonto sagt über den Besitzer in meinen Augen aus, dass er weder sich selbst noch seinen Weg kennt. Er ist verunsichert, verängstigt, unfähig sich festzulegen bzw. zu entscheiden und macht aus Angst Fehler zu machen einen anderen großen Fehler, eben nichts zu tun. Strategien und Visionen sind uns Menschen nicht angeboren, wir müssen uns um sie täglich aufs Neue bemühen. Schmieden wir also keine Pläne und leben nur in den Tag hinein, wird unser Leben bestimmt durch Reagieren und Improvisieren, am Ende vielleicht mit einem bösen Erwachen.

„Sich nicht festlegen zu wollen ist der Grund,
keine Entschuldigung für spätere Armut!“
(Lars Schilsong, 2016)

Es dient dir also, wenn du dich selbst, deinen Weg und deine Ziele nicht nur kennst, sondern sie auch konsequent verfolgst und auch gegen Verlockungen und Widerstände verteidigst. Dabei geht es nicht um Produkte, es geht um eine dringend notwendige Strategie, die zu deinem Geld und dir passt und weit über die Liquiditätsreserve auf deinem Tagesgeldkonto hinaus geht.

Wenn du für dich persönlich Licht ins Dunkle bringen und uns dabei dein Vertrauen schenken möchtest, kannst du hier finden, wie du uns erreichst. Wir möchten zwar auch Geld auf unser Tagesgeldkonto bringen, dennoch verstehen wir uns auf faire Preise.

Die Stufe 7.6 Wie viel Geld gehört auf das Tagesgeldkonto? ist Teil der 7×7 Stufen für mehr Erfolg im Beruf und gesündere Finanzen. Das E-Book als Zusammenfassung ist kostenfrei in unserer VIP-Lounge verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.