Liebeskummer: unerfüllte Liebe und Trennung verarbeiten

Sind Menschen unglücklich verliebt, umschreiben sie ihre Herzschmerzen als Liebeskummer. Aber was ist Liebeskummer überhaupt? Und was hilft gegen Liebeskummer? In diesem Beitrag zum Thema Trennung verarbeiten bzw. Trennung überwinden erfährst du alles rund um den Begriff, die Ursachen und Wege den Liebeskummer und die unerfüllte Liebe zu bekämpfen.

Liebeskummer: Herzschmerzen oder mehr?

Wikipedia gibt als Definition für den Begriff Liebeskummer folgendes an: „Liebeskummer (veraltet: Herzeleid) bezeichnet umgangssprachlich die emotionale Reaktion auf unerfüllte oder verlorene Liebe. Im Volksmund spricht man auch von gebrochenem Herzen. Obwohl damit im Allgemeinen psychische Prozesse gemeint sind, können auch körperliche Symptome auftreten, bis hin zum sogenannten Gebrochenes-Herz-Syndrom, bei dem lebensbedrohliche Funktionsstörungen des Herzmuskels die Folge sein können.“

Liebeskummer: unerfüllte Liebe und Trennung verarbeiten, Liebeskummer-Trennung-Herzschmerzen-Trennungsschmerz-Beziehungsende-gebrochene-Herze-300x94
Liebeskummer wird zumeist über ein gebrochenes Herz symbolisiert.

Laut dieser Definition ist Liebeskummer ein Gefühl bzw. mehrere Emotionen, kann aber ebenso körperliche Ausmaße annehmen. Damit zeigt sich, dass Herzschmerzen zwar möglich sind bei Liebeskummer, aber nicht jeder Menschen ist von körperlichen Symptomen betreffen.

Auch sind zwei große Anlässe für Liebeskummer auszumachen. Erstens leiden Menschen an Liebeskummer im Zusammenhang mit einer Partnerschaft. Dies kann beispielsweise während einer Beziehungskrise oder Ehekrise sein oder nach einer Trennung.

Bei einer Trennung kann der Partner noch an der / dem Ex hängen und will die Beziehung retten. Dabei muss die Person den Anderen gar nicht mehr lieben, sondern die Gewohnheit ist der eigentliche Grund. Liebt der Partner den Anderen noch nach dem Beziehungsende, ist seine Liebe unerfüllt. Alltagssprachlich wird in diesem Fall allerdings von verlorener statt unerfüllter Liebe gesprochen.

Der zweite Grund für Liebeskummer begründet sich ohne einen festen Partner an der Seite. Dies ist der Fall, wenn jemand verliebt ist und diese Liebe nicht erwidert wird oder beispielsweise wegen Schüchternheit der geliebte Mensch nicht angesprochen wird. Ist jemand in eine Person verliebt und diese erwidert die Liebe nicht, spricht man von unerfüllter Liebe.

Egal was der Grund des Liebeskummers ist, ob Trennung oder unerfüllte Liebe, der Schmerz scheint unerträglich. Doch Kopf hoch, der Schmerz wieder mit der Zeit weniger und eines Tages komplett verschwunden sein.

Ehekrise und Beziehungskrise: Eifersucht und weitere Ursachen

Eine Partnerschaft ist etwas Schönes, zumindest solange beide Partner auf “Wolke 7” schweben und die rosarote Brille tragen. Kehrt der Alltag in eine Beziehung ein, entstehen immer wieder Differenzen, die es zu bewältigen gilt. Nicht alle Beziehungsprobleme lassen sich direkt lösen, sondern einige manifestieren sich zu unüberwindbaren Hürden.

Nun ist die Partnerschaft in einer sogenannten Beziehungskrise bzw. Ehekrise. Die Ursachen der Beziehungsprobleme können ganz verschieden sein: unterschiedliche Ziele, verschiedenes Beziehungsverständnis, Eifersucht, Untreue…

Liebeskummer: unerfüllte Liebe und Trennung verarbeiten, Liebeskummer-Trennung-Herzschmerzen-Trennungsschmerz-Beziehungsende-Ehekrise-Scheidung-300x200
Eine Ehekrise kann zu Liebeskummer führen. Im schlimmsten Fall erfolgt eine Trennung für immer.

Nehmen wir einmal die Eifersucht als Beispiel. Partner A ist sehr eifersüchtig und will Partner B regelrecht an sich binden. “Kontrolle ist besser als Vertrauen” lautet das Motto des Partners A. Der andere Partner B reagiert nun allerdings völlig unerwartet und blockiert. Er zieht sich zurück.

Der eifersüchtige Partner A intensiviert nun seine Kontrolle, da die Eifersucht in ihm sagt, dass der Rückzug mit einer anderen Person C zu tun hat. Je mehr der Partner A allerdings kontrolliert, desto größer wird die Distanz.

Die Partnerschaft steht auf der Kippe und das Beziehungsende wird wahrscheinlicher. Nun befinden sich beide in einer Beziehungskrise / Ehekrise. Die Basis für Liebeskummer ist geschaffen, wobei Liebeskummer auch schon während der Entfernung entstehen kann.

Partner A hat das Gefühl, dass die Liebe zwischen beiden wegen einer anderen Person zerbricht und der Partner B verloren ist. Partner B wiederum fühlt sich beispielsweise gekränkt oder kann das Verhalten von A überhaupt nicht nachvollziehen. Auch Partner B kann somit dem Liebeskummer verfallen.

Liebeskummer durch Trennungsschmerz

Geht die Partnerschaft in die Brüche, weil Person B Person A verlassen hat, wächst der Liebeskummer an. Nun wurde aus einer verzweifelten Lage, in der beide Partner litten, eine Linie der Endgültigkeit überschritten. Statt an der Beziehungskrise bzw. Ehekrise zu arbeiten, hat einer das Handtuch geworfen und das Beziehungsende gewählt. Doch auch diese Person B kann Liebeskummer empfinden. Somit können auch bei einvernehmlichen Trennungen beide Personen unter eben dieser Trennung leiden.

Liebeskummer: unerfüllte Liebe und Trennung verarbeiten, Liebeskummer-Trennung-Herzschmerzen-Trennungsschmerz-Beziehungsende-Gründe-300x200
Es gibt viele Möglichkeiten eine Trennung mitzuteilen. Einige hinterlassen jedoch nur noch mehr Fragen und können den Liebeskummer verstärken.

Wie lange dieser Trennungsschmerz anhält, ist von der Person und der Umwelt abhängig. Gerade Menschen, die sich nach einer Trennung sehr einsam fühlen, brauchen in der Regel eine längere Zeit um die Trennung zu verarbeiten.

Ebenso ist die Stärke der Liebesgefühle für den Liebeskummer entscheidend. Hier spielt auch die Persönlichkeit eine Rolle. Menschen, die sich zwar heftig, aber auch häufig verlieben, neigen dazu großen Liebeskummer zu erleben, aber diesen auch schnell durch eine neue Partnerschaft zu überwinden.

Andere glauben an die große Liebe und sehen diese im Ex-Partner und trauern diesem lange nach. Damit gibt es keine allgemeingültigen Antworten auf Fragen wie „wie lange dauert Liebeskummer, nachdem ich verlassen wurde?“ oder “wie lange dauert es eine Trennung zu verarbeiten?”.

Vier Phasen der Trennung: Überwinden von Liebeskummer

Allgemein wird das Überwinden von Liebeskummer, um eine Trennung zu verarbeiten, in vier Phasen unterteilt. Manche sprechen auch von Stufen der Trennung oder Phasen der Trauer bei Liebeskummer. Dabei durchläuft nicht jeder Mensch alle vier Phasen im gleichen Umfang. Die bisherigen Erfahrungen beeinflussen, wie jemand mit Liebeskummer umgeht und die Trennung verarbeitet.

Phase 1: Nicht-Wahrhaben-Wollen

In dieser ersten Phase der Trennung will der Partner die Trennung nicht wahrhaben. Die Trennung wird vor anderen geheim gehalten, da Gedanken wie „er überlegt es sich nochmal“ die Gefühlswelt bestimmen. Menschen in dieser Phase neigen dazu den Ex-Partner zurückgewinnen zu wollen. Hierbei kann es sich auch um den schlussmachenden Partner handeln.

Phase 2: Aufbrechende Gefühle

In dieser Phase wird das Ende der Partnerschaft und damit die Trennung akzeptiert. Gefühle wie Wut, Trauer und Hoffnungslosigkeit bestimmen das Leben. Der Trennungsschmerz reißt einigen den Boden unter den Füßen weg. Einige Menschen fallen während ihres Liebeskummers in ein tiefes Loch.

Der Leidende verliert sich unter Umständen sogar in unrealistischen Gedanken, indem er die Beziehung in der Erinnerung aus einer viel besseren Perspektive wahrnimmt. Damit vergrößern sich natürlich die Trennungsschmerzen, da man das Gefühl hat etwas Wunderbares verloren zu haben. Die Ursachen der Trennung werden in der eigenen Person gesucht und so entsteht ein sehr negatives Selbstbild.

Liebeskummer: unerfüllte Liebe und Trennung verarbeiten, Liebeskummer-Trennung-Herzschmerzen-Trennungsschmerz-Beziehungsende-gebrochenes-Herz-300x300
Eine Trennung zu verarbeiten benötigt Zeit. Wie lange Liebeskummer anhält, ist von Person zu Person verschieden.

Phase 3: Neuorientierung

In der dritten Phase wird das eigene Leben wieder aktiv in die Hand genommen und eine Zukunft gesehen. Die schwierigste Zeit nach der Trennung ist überstanden und Hoffnung kennzeichnet den Weg. Auch in dieser Phase ist der Liebeskummer noch nicht komplett überwunden und Gedanken an die Partnerschaft können immer mal wieder aufkommen, aber sie bestimmen das Leben nun nicht mehr. Ebenso werden die Zusammenhänge für die Trennung klarer und die Ursachen sind nicht mehr in einer eigenen Schuldzuweisung angelagert.

Phase 4: Neues Lebenskonzept

Jetzt ist die Trennung verarbeitet und der Liebeskummer überwunden. Die Partnerschaft gehört der Vergangenheit. Der Person ist bewusst, dass die Trennung gut war und sie fühlt sich nun gestärkt und erfahrener.

Was tun gegen Liebeskummer?

Die Frage „was tun gegen Liebeskummer?“ kann aus zwei Blickwinkeln heraus beantwortet werden. Dies liegt daran, ob die Frage eher nach vorbeugenden Maßnahmen oder als was bei Liebeskummer zu tun ist, aufgefasst wird.

Liebeskummer vermeiden ist allerdings sehr schwierig, denn schließlich weiß man vorher nicht, wohin die Liebe fällt und ob diese auf Gegenseitigkeit beruht. Ob eine Partnerschaft von Dauer ist, hängt von vielen Faktoren ab. Jeder Partner kann dabei aber seinen Beitrag leisten. Zunächst müssen die beiden Persönlichkeiten zusammenpassen, dann fußt die Partnerschaft auf einer soliden Basis.

Nun ist es wichtig, dass jeder Partner die Bedürfnisse des anderen berücksichtigt. Ecken und Kanten hat jeder Mensch. Sollte sich ein Partner sehr an den Eigenarten des anderen stören, kann dies auch ein Grund sein, seine negativen Verhaltensweisen abzulegen.

Handelt es sich allerdings um einen wichtigen Teil der Persönlichkeit der Person, die sie besonders auszeichnet, sollte die Passung nochmals überprüft werden. Nicht jedes Problem ist Grund direkt das Handtuch zu werfen. Hier sollten beide Partner gemeinsam an dem Problem und eventuell an Reaktionsmustern (zum Beispiel zu schnell aufgeben) arbeiten.

Liebeskummer: unerfüllte Liebe und Trennung verarbeiten, Liebeskummer-Trennung-Herzschmerzen-Trennungsschmerz-Beziehungsende-Leiden-300x132
Vor Liebeskummer ist niemand geschützt. Eine Trennung kann aber unter Umständen durch beide Partner auch verhindert werden.

Was tun bei Liebeskummer wegen einer unerwiderten Liebe?

Ein bisher in diesem Artikel eher vernachlässigter Punkt ist Liebeskummer bei unerwiderter Liebe. Auch hier gilt es den Liebeskummer zu verarbeiten und loszulassen. Man kann niemanden zwingen einen zu lieben. Traut sich jemand nicht seine Liebe mitzuteilen und leidet deshalb unter Liebeskummer, hilft es Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein aufzubauen.

Zurückweisungen musste fast jeder in seinem Leben ertragen. Deshalb lohnt es sich nicht aus Angst jemandem seine Liebe nicht zu gestehen. Frage dich selbst, was du zu verlieren hast und du wirst erkennen, dass du nur gewinnen kannst. Ein Nein hast du sicher, dementsprechend entspricht ein Korb dem Status quo.

Gerade in der heutigen Zeit haben es schüchterne Menschen leichter andere anzusprechen und ihre Liebe zu offenbaren, da Smartphone und PC eine noch größere Schutzmauer bieten als früher Briefe. Im Falle einer Zurückweisung ist es viel einfacher sein Gesicht zu wahren, indem man sich auf ein Versehen oder ähnliches beruft.

Schüchternheit zu überwinden benötigt auch Übung. Je öfters du andere Menschen ansprichst, desto leichter fällt dir das. Schalte dein Kopf aus und mache einfach den Schritt. Sobald du anfängst zu denken, werden dir 1000 Gründe einfallen, weshalb es schlecht ist, jemanden anzusprechen. Von Sekunde zu Sekunde werden die Szenarien in deinem Kopf schlimmer. So wirst du deine Schüchternheit niemals überwinden.

Handle also lieber, statt nur zu denken. Ganz nach dem Motto: Man bereut nie, was man getan, sondern immer, was man nicht getan hat (Marc Aurel). Hole dir notfalls für den ersten Schritt Unterstützung in deinem Freundeskreis, damit du gegen deine unerfüllte Liebessehnsucht ankämpfst.

Was hilft gegen Liebeskummer nach einer Trennung?

Ein Allheilmittel gegen Liebeskummer gibt es leider nicht. Einige wünschen sich zwar eine Pille, die sie einfach schlucken, um dem Liebeskummer zu entgehen, doch existiert diese bisher nicht. Aber es gibt einige Tipps gegen Liebeskummer, die helfen den Trennungsschmerz zu bekämpfen.

Wie auch beim Gefühl der Einsamkeit sind Alkohol und Drogen hier keine gute Wahl. Wesentlich besser ist es die Gefühle herauszulassen. Weinen ist erlaubt. Dies gilt auch für Männer. Ein Austausch mit anderen Menschen zum Beispiel dem besten Freund / der besten Freundin ist sinnvoll. Eine Alternative ist ein sogenanntes Liebeskummer – Forum. Hier kannst du dir deinen Herzschmerz von der Seele schreiben und bekommst Unterstützung von Gleichgesinnten.

Auch Musik hilft gegen Liebeskummer. Wähle dabei aber fröhliche Musik und lass Balladen außer Acht. Ein Beispiel für ein Lied, das Liebeskummer selbst beinhaltet und mit einer heiteren Melodie einhergeht, stammt von Siw Malmkvist und lautet „Liebeskummer lohnt sich nicht“ (hier auf Youtube anschauen).

Unternehme etwas Schönes und vermeide zunächst Dinge, die du immer mit deinem Ex-Partner gemacht hast, da du dann nur unnötig den Gedanken an die Beziehung wieder ausgesetzt bist und der Liebeskummer sich so wohl möglich noch vergrößert.

Ein häufiger Tipp lautet nach einer Trennung gemeinsame Orte zu meiden. Leider ist dies nicht immer möglich, beispielsweise wenn beide in derselben Firma arbeiten. Generell hilft jegliche Ablenkung, sodass du nicht nur an die Trennung denkst.

Ist dein Liebeskummer sehr stark ausgeprägt und denkst du sogar an Selbstmord, ist es an der Zeit dir zum Verarbeiten der Trennung und dem Überwinden von Liebeskummer Hilfe zum Beispiel bei einem Psychotherapeuten zu suchen. Verlassen zu werden ist schwer, aber nicht das Ende des Lebens.

Liebeskummer: unerfüllte Liebe und Trennung verarbeiten, Liebeskummer-Trennung-Herzschmerzen-Trennungsschmerz-Beziehungsende-Heilung-300x242
Liebeskummer tut weh, aber mit der Zeit wird das Herz wieder heilen und neuer Mut wird gefasst.

Trennung auf Zeit

Manchmal kommt es zu einer Trennung auf Zeit, das heißt, die Partner sind für eine gewisse Zeit getrennt. Typisch ist dieses Szenario bei Beziehungen, die mit veränderten Lebensumständen zu kämpfen haben. So sprechen viele Paare von einer Trennung auf Zeit, wenn ein Partner beispielsweise beruflich ins Ausland muss und der andere Partner nicht mitgehen kann.

Eine Trennung auf Zeit kann allerdings auch ein sogenanntes Timeout in der Beziehung sein. Dies wird von mindestens einem Partner vorgeschlagen, wenn es unüberbrückbare Differenzen gibt, aber trotzdem noch an der Beziehung festgehalten wird. Es ist damit kein Beziehungsende auf Dauer, sondern wenn die Beziehungsprobleme behoben werden können, wird die Beziehung wieder aufgenommen.

Meistens nutzen die Partner die Zeit eines solchen Beziehungsendes zum Nachdenken. So können sie sich in Ruhe Gedanken machen, ob die Beziehung noch Sinn macht oder die Nachteile überwiegen. Demnach kann eine Trennung auf Zeit sowohl ein Schritt zur Rettung der Beziehung als auch zum Beziehungsende sein.

Einige Paare kommen zu dem Entschluss, dass sie die Beziehung beenden, obwohl sie noch etwas füreinander empfinden. Eine solche Trennung trotz Liebe hat zumeist eine Nichtpassung der Partner als Ursache. Haben beide unterschiedliche Lebensziele, gilt es abzuwägen. Entweder müssen die eigenen Träume aufgegeben werden oder eine Trennung trotz Liebe erfolgen.

Eine Trennung trotz Liebe ist in diesem Fall auf lange Sicht der bessere Schritt für beide Personen, damit sich einer nicht opfert. Schließlich sollte jeder Mensch sein eigenes Leben leben.

Beziehungstipps: Beziehung retten

Eine Trennung muss nicht immer endgültig sein. Manche Menschen neigen beispielsweise dazu überzureagieren und bereuen selbst den eigenen Entschluss die Beziehung zu beenden. In einem solchen Fall ist die Beziehung noch zu retten und der / die Ex zurückzugewinnen.

Dieses Verhalten ist typisch für Phase 1 der Verarbeitung von Liebeskummer. Generell sollte also Vorsicht geboten sein, wenn die Beziehung ohne Veränderungen fortgesetzt werden soll. Es muss sich schließlich etwas ändern, damit das Beziehungsende nicht nur verschoben wird.

Bei Fragen wie “wie gewinne ich meinen Ex zurück?” geht es somit nicht nur um kurzfristige Handlungsmöglichkeiten, sondern um dauerhafte Veränderungen. Ansonsten wird sich auf kurz oder lang wieder Liebeskummer wegen einer unerfüllten Beziehung bzw. unerfüllbaren Liebe einstellen.

Neben generellen Beziehungstipps wie an den Ursachen und Beziehungsproblemen zu arbeiten, geht es vor allem auch darum, dass die beiden Partner an sich arbeiten. Selten sind nur die äußeren Lebensumstände für eine Trennung verantwortlich.

Seid ehrlich zu euch selbst, damit ein zweiter Anlauf besser klappt. Es geht nun nicht mehr darum möglichst toll auf den anderen zu wirken, sondern auch zu hinterfragen, ob man mit den Macken des Partners klar kommt. Überlegt beide welchen Beitrag jeder zu einem besseren Gelingen leisten kann und will.

Bekommt ihr das alleine nicht hin, empfiehlt sich ein Termin beispielsweise bei einem Therapeuten oder einer Lebensberatung. Als Ergebnis kann es auch hier dazu kommen, dass es für beide besser ist, die Beziehung zu beenden.

Zum Abschluss: Liebeskummer – Sprüche und Zitate, die die Herzschmerzen gut treffen

Zitate bzw. Sprüche sind etwas Schönes, um Dinge auf den Punkt zu bringen. Hier drei Liebeskummersprüche, die mir sehr gut gefallen:

„Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer.“ (Konfuzius)

„Der Kummer, der nicht spricht, nagt leise an dem Herzen, bis es bricht.“ (William Shakespeare)

„Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett. Schwindet sie bei einem, verstummt das Lied“ (Adelbert von Chamisso)

Du brauchst jemanden zum Reden und wünscht dir neuen Mut, Perspektiven und Begleitung? Dann schau dir unser Stammtisch an. Wenn du wieder nach vorne blickst und deinen weiteren Weg planen willst, hilft dir unser LKW-Plan.